Erfolgreich gestartet: unsere neue CJD Oberschule.

Unser Schulgebäude auf dem Campus der Georg-Westermann-Allee

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Gymnasium auf dem Campus Georg-Westermann-Allee ist es lebhaft geworden. Die 18 begeisterten 5.-Klässler*innen der CJD Oberschule (eine Kombination aus Haupt- und Realschule) bringen jede Menge Energie und Schwung mit in die Schule und fühlen sich schon ganz zu Hause.

Digitale Bildung von Anfang an – iPads für alle!
Besonders groß ist die Freude über die neuen iPads, die die Schüler*innen an allen CJD Schulen in Braunschweig erhalten. Die schrittweise Integration in den Unterricht garantiert eine positive neue Lehr- und Lernerfahrung für Lehrkräfte und Schüler*innen und ist gleichzeitig ein weiterer Baustein, um Lernen zu individualisieren und an den jeweiligen Lernstand der Schüler*innen anzupassen. Somit sind wir auch im Fall eines verlängerten Lockdowns bestens ausgerüstet: Online-Unterricht ist so selbstverständlich möglich – und das für alle Schüler*innen unter vergleichbaren Bedingungen!

Die CJD Oberschule - ab dem neuen Schuljahr mit den Klassen 5 und 6 am Start!
Sie sind auf der Suche nach der passenden Schule für Ihr Kind? Wir freuen uns über Ihr Interesse und ermöglichen ab sofort die Anmeldung für die Klassenstufen 5 und 6 für das Schuljahr 2021/22. Ein Quereinstieg in die Klasse 5 im laufenden Schuljahr ist ebenfalls noch möglich – Sprechen Sie uns gern an! Wir vereinbaren gern einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch, ganz unverbindlich. Bitte nutzen Sie dazu den Button „Anmeldung zum persönlichen Gespräch“ auf der Startseite oder schreiben Sie uns eine E-Mail an oberschulenospam@cjd-braunschweig.de

Die CJD Oberschule (staatlich genehmigte Ersatzschule in freier Trägerschaft) ist als Ganztagsschule konzipiert und startet morgens ab 7.30 Uhr. Eine Betreuung der Schüler*innen ist bis 17.00 Uhr möglich. Ziel der CJD Oberschule ist es, den Schüler*innen eine ganzheitliche und umfassende Allgemeinbildung für den jeweils bestmöglichen Abschluss zu vermitteln. Wir setzen dabei auf einen hohen Praxisbezug, selbstständiges Lernen und pädagogische Unterstützung so wenig wie möglich – aber so viel wie nötig!

Der Schulbeitrag wird gestaffelt nach dem jeweiligen Familien-Einkommen berechnet – somit also individuell Ihren Möglichkeiten angepasst. Vertiefende Informationen dazu erhalten Sie auf unseren Informationsabenden oder gern auf Anfrage.

Für eine erste Übersicht über Konzept und Programm der Oberschule werfen Sie gern einen Blick in unsere Broschüre. Zentrale, oft gestellte Fragen, beantworten wir in „Sie fragen – wir antworten“. Beides finden Sie nebenstehend zum Download.

Die CJD Oberschule bietet folgende Abschlüsse:

Nach 9 Schuljahren:
              o   Hauptschulabschluss

Nach 10 Schuljahren:
o   Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss
o   Sekundarabschluss I – Realschulabschluss
o   Erweiterter Sekundarabschluss I – Berechtigung zum Besuch der Einführungsphase der Sekundarstufe II, z. B. der gymnasialen Oberstufe.

Die Vernetzung von CJD Oberschule und CJD Gymnasium erschließt erweiterte Möglichkeiten und garantiert eine sinnvolle Durchlässigkeit zwischen den Schulformen. Gemeinsame Schulaktivitäten, Schulfeste und vor allem die Teilnahme an den bundesweit stattfindenden Veranstaltungen der vier Handlungsfelder zur Persönlichkeitsentwicklung (Religionspädagogik, Sport- und Gesundheitspädagogik, Musische sowie Politische Bildung) stärken das Campus-Wir-Gefühl.

Meine Zeit…
…von 8.00 – 8.45 Uhr: ein Raum, um anzukommen – die SchülerInnen entscheiden eigenverantwortlich für welche Lernthemen oder Tätigkeiten sie diese individuelle Zeit nutzen wollen. Eine pädagogische Begleitung hilft dabei, die eigenen Ressourcen sinnvoll zu nutzen und einen eigenen Rhythmus zu finden. 

 Pädagogische Begleitung…
…unterstützt so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig! Die SchülerInnen sind mit ihren Anliegen, Fragen und auch in Konfliktsituationen nicht allein: Die für die Klasse zuständige SozialpädagogIn je Klasse gibt Sicherheit und stärkt soziale Kompetenzen wie Selbstständigkeit, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein. So entsteht ein Lernklima, das optimale Voraussetzungen für Wissensvermittlung schafft.

 Praxistage…
…vertiefen die in der Schule vermittelten Kompetenzen. Außerschulische Lernorte bieten einen hohen Praxisbezug, schenken Freiraum für besondere Erfahrungen und bieten die Möglichkeit, sich einmal anders auszuprobieren. Ob Wahrnehmungs- und Bewegungsübungen, Kompassbau, gruppendynamische Spiele oder Aktionen im Rahmen der nachhaltigen Umweltbildung: Praxistage fördern die sozialen Kompetenzen, ermöglichen ein ganzheitliches Lernen mit „Kopf, Herz und Hand“ und schaffen einen Ausgleich zum kognitiven Lernen.

Campus Live!...
…bereichert das Schulleben am Nachmittag mit Aktivitäten, die vielfach schulübergreifend angeboten werden. Aufgabe von Campus Live! ist es, in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit, internen und externen Anbietern sinnvolle Angebote vorzuhalten, die es den SchülerInnen ermöglicht, ihre Interessen und Begabungen (weiter) zu entwickeln, soziales und inhaltliches Lernen greifen ineinander.  Viele Aktivitäten des Freizeit- und Trainingsbereiches können in der Schule wahrgenommen werden und eine Betreuung bis 17.00 Uhr ist sichergestellt, wenn gewünscht. Da es sich um ein freiwilliges Angebot handelt, entsteht eine hohe Flexibilität für Eltern und Kinder – bedarfs- und bedürfnisgerecht.